Magnus Auffinger

Bildhauer, Maler, Steinbildhauermeister

Monat: November, 2014

Imperialism after etching

Imperialismus,

nach dem Ätzen

Imperialism

 

Imperialismus

Zucker-Aquatinta auf Kalkstein, vor dem Ätzen

Sugar aquatint on limestone, before etching

Before and after restoration

 

 

Aquatint on limestone

Aquatinta auf Kalksteinplatte 5cm x 20cm x2cm.

Die kleinen Kalkstein-Streifen sind Probestücke für grössere Zeichnungen.

The wall breaks

 

 

Zeichnung mit Feder und Tusche

 

 

The threshing floor where I work

 

Die Tenne in der ich arbeite

Tusche auf Papier, Ölkreide, Vektorgrafik.

 

Lost shape and daydream 2

Verlorene Form

 Beim Erstellen der Gips Negativ Formen ist es sinnvoll, die erste dünne Schicht Gips mit Pigmentpulver einzufärben.

 Der Abstand  zur Oberfläche der Figur ist dann leichter zu erkennen.

Daydream

 

Zwei Zeichnungen mit Feder und Tusche vektorisiert und übereinander gelegt

Tagtraum:  Phantasievorstellung und Imagination im wachen Bewusstseinszustand.

 

 

Oil color painting

 

Ölfarbenanstrich Aussen und Innen auf unbehandeltem Holz.

Foto:  Magerer Anstrich.

Material und Verarbeitungs-Hinweise:  Kremer-Pigmente.

Images cement cast

Bilderfolge Zementguß

Bei trockenem Gips eignet sich gut  Folientrennmittel und Wachs.

Bei feuchtem Gips eignen sich Tonschlämme, Seifenlauge und Schellack.

Füllmaterial: Feiner Quarzsand, Zement  2:1  und PCI Emulsion.

Da sich der Sand in der Form immer ein bisschen absetzt,

ist es gut, hohe Einfülltrichter oder Rohre anzubringen.

Sind diese gefüllt, kann Material nachsinken.